Herzlich Willkommen auf der Seite des

Pfarramt Sankt Marien in Schöten

St. Marien / Schöten

St. Marien / Schöten

Auf unserer Webseite möchten wir Ihnen die Orte des Kirchspiels Schöten vorstellen und Sie gleichzeitig über das kirchliche Leben und die aktuellen Gottesdienste informieren.

Alle wichtigen Informationen hierfür können Sie  unter Rubriken „Gottesdienste“, „Aktuelles“ oder „Termine“ finden.

Liebe Leser,

            der 3. Advent heißt auch „Gaudete“: „freut euch“. Das Johannes-Evangelium verrät uns, wie wir das anstellen sollen – wie sich Glück finden läßt, so daß wir Grund haben, uns zu freuen.

Gleich am  Anfang diese Evangeliums lesen wir zwei Hinweise: Als der Täufer Johannes gefragt wird:  wer bist du? Was willst du?  Warum taufst du? Was ist dein Auftrag hier in dieser Wüste? Da redet er beindruckend vom Beginn der Gottes-Herrschaft und die glücklich-machende Nähe Gottes. Als Ursache seines Auftrages und seiner Hoffnung zeigt er hin auf Jesus.

            „Mitten unter euch steht der (Jesus), den ihr nicht kennt“ (Johannes 1,26)

Die Zuversicht des Täufers Johannes hat also ihren festen Grund. Dieser Mann weiß, das ist der ersehnte Sohn Gottes selber, der von den vielen Propheten vorausgesagte Messias. Das wußte er nicht von sich aus. So lautete sein Gottes-Auftrag!

           

            Mit anderen Worten, Johannes sagt uns hier: In Wahrheit können wir Menschen uns nicht selbst glücklich machen. Glück, Freude und Jubel, sind immer ein Geschenk, und kommen immer von außen. Wirkliches Glück von Dauer, stammt von Gott selber. Den Zustand von Glücklichsein, den wir durch die Liebe spüren, wenn wir uns im Einklang mit der Welt und mit den Menschen fühlen, kann niemand festhalten oder gar herbeizwingen. Er ist ein Geschenk Gottes!

 

            Darum zeigt der Täufer Johannes den Menschen niemanden anderes als Jesus. Er ist das Geschenk Gottes, sein eigener Sohn für uns! Über ihn hat der Engel in der Heiligen Nacht zu den Hirten gesagt: „Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr.“ (Lukas 2, 10)

Das ist die Freude zur ewigen Ehre Gottes in der Höhe und zum wirklichen Frieden auf Erden bei den Menschen.

            Johannes der Täufer sagt, aus dieser Freude heraus, laßt alles stehen und liegen, wie die Hirten und Könige. Auch Eure Herzen können nicht bleiben, wie sie sind. Wenn diese Freude einkehrt, muß alles, was sie bisher traurig gemacht hat und runter gezogen hat, heraus. Alles wird anders! Das ganze alte Leben von Sünde und Schuld wird vor lauter Glück und Freude abgelegt, weil Gottes Sohn angekommen ist. Das ist die Botschaft des Advent. „Gaudete“: „freut euch“! Christus will neu bei uns ankommen.

           

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer

Walter

 

Jahreslosung 2019:

Suche Frieden und jage ihm nach! 

Psalm 34,15

+

Offenbarung 21,6

 

Wir wünschen allen Besuchern eine gesegnete Zeit!